Hallo - ich bin Marina

Ich bin mobile Hunde - Physiotherapeutin mit Leib und Seele. Gemeinsam wohne ich mit meinem Mann und unseren zwei Kindern in Sonnenbühl - an dem für uns schönsten Ort der Welt. (oder auch "da wo andere Urlaub machen")   :-)

Seit Kindesbeinen bin ich ein absoluter Tiernarr ! Von daher war mein beruflicher Werdegang durch den ständigen Aufenthalt auf dem Bauernhof meiner Großeltern schon vorbestimmt.

Schon früh wurde mir dort beigebracht, Verantwortung für die geliebten Vierbeiner zu übernehmen. Nicht immer einfach - waren doch in Zeiten der Pubertät so viele andere Sachen interessant ....

Und trotzdem, oder vielleicht gerade deshalb, bin ich bis heute meiner leidenschaftlichen Liebe zu den Vierbeinern treu geblieben.

Als ich 2004 meinen Traumberuf zur Tierarzthelferin startete, zahlte sich die früh erlernte Verantwortung und die sorgfältige Pflege der Tiere aus.

Voller Hingabe und mit großem Engagement durchlief ich alle Bereiche der Ausbildung. 2007 absolvierte ich die Abschlussprüfung und arbeitete von da an im Ausbildungsbetrieb als gelernte Tierarzthelferin weiter.

Und obwohl es mir im lebhaften Praxisalltag eigentlich nie langweilig wurde, hatte ich doch ständig das Bedürfnis, mich weiter zu bilden und meine Fähigkeiten weiter zu entwickeln.

Zufällig lernte ich über die Kleintierpraxis eine Hunde - Physiotherapeutin kennen. Sie behandelte zum damaligen Zeitpunkt eine Dackeldame, die über einen Tierschutzverein in die Praxis gekommen war.

"Rita"

"Rita war nur knapp der Tötungsstation entkommen. Wahrscheinlich war sie auf Grund ihrer gelähmten Hinterbeinchen dort gelandet. "Rita" litt nämlich unter den Folgen ihrer fortgeschrittenen Dackellähme.

Im Umgang war sie jedoch wie jeder Hund. - glücklich und voller Lebensfreude !!

Und genau dieses fröhliche Dackelmädchen entfachte in mir den Wunsch, "mit den Händen helfen zu können".

Nach intensiver physiotherapeutischer Behandlung ( und nicht zuletzt natürlich dank ihres Dackel - Dickkopfes ) machte "Rita" so unglaubliche Fortschritte, dass schon bald der Gedanke aufkam, ihr einen Rollstuhl anfertigen zu lassen. Zuerst belächelt, ließ sich die behandelnde Physiotherapeutin nicht von ihrer Idee abbringen und so spendierte der Tierschutzverein "Rita" schließlich ihren "Sportwagen".

Damit und durch die mittlerweile angewandte Schwimm - Therapie erlangte "Rita" Stück für Stück das Gefühl für ihre Hinterbeinchen zurück, bis sie schließlich so kräftig war, dass sie kurze Momente alleine auf all ihren vier Pfoten stehen konnte.

Es kam der Tag, an dem "Rita" allen Zweiflern beweisen durfte, wie sehr sich die intensive Behandlung gelohnt hatte.

Es war der Tag an dem sich das kleine, schon dem Tode geweihte Dackelmädchen aus eigener Kraft aufstellte und mit dem Schwanz wedelte.

"Ritas" unbändiger Wille, aber auch das Durchhaltevermögen der behandelnden Therapeutin berühren mich bis heute!

Insbesondere diese ergreifende Geschichte war schließlich ausschlaggebend für meine Entscheidung, mich an der "ersten deutschen Ausbildungsstätte für Hundephysiotherapie" Blümchen/Woßlick® (1. DAHP) anzumelden.

Nach einjähriger Ausbildung absolvierte ich 2010 schließlich die Prüfung und bin voller Begeisterung und mit viel Empathie für meine Patienten als mobile Hunde - Physiotherapeutin im Großraum Reutlingen / Tübingen / schwäbische Alb unterwegs.